Aktuelles

Tipps und Videos

Neues Video zur Anwendung von InfoCAD BIM RV Add-In für Revit® ('Tipps und Videos').

BIM Collaboration Format (BCF)

Informationsaustausch im BIM Collaboration Format (BCF), einem offenen, vom buildingSMART e.V. empfohlenen Standardformat.

InfoCAD 18.1 (November 2018)

Ergebnisschnitt gekrümmt
Ergebnisschnitt gekrümmt
British Standard
British Standard

Allgemeines

  • Für die Schnittdarstellung von Ergebnissen können ergänzend zu den linienförmigen Schnitten nun räumlich gekrümmte Kurven (NURBS) definiert werden. Alle Schnitte lassen sich durch Ziehen der Kontrollpunkte interaktiv editieren.
  • Die Geometrie von Bemessungsobjekten kann nun ebenfalls über NURBS definiert werden. Damit wird z.B. bei gekrümmten Flächen- und Volumentragwerken die Eingabe von Nachweisquerschnitten deutlich vereinfacht.
  • Die Schnittgrößen von Bemessungsobjekten können nun alternativ auf den Schwerpunkt der Querschnitte bezogen werden. Die Auswahl erfolgt im Dialog der Bemessungsobjekte.
  • Die Funktion 'Liste' wurde um die Optionen 'Demarkieren’ und 'Löschen' erweitert. Dies ist hilfreich bei der Bearbeitung übereinander liegender Objekte.

BIM Collaboration Editor

  • Ein neuer Editor erlaubt den Informationsaustausch im BIM Collaboration Format (BCF), einem offenen, vom buildingSMART e.V. empfohlenen Standardformat. Es wird von zahlreichen BIM-Anwendungen verwendet, um IFC-Modelle mit Kommentaren, Bildausschnitten und 3D-Ansichten zu ergänzen. Der BCF-Editor wird über das InfoCAD-Menü „Ansicht/Symbolleisten und Andockfenster“ aktiviert.

Stahlbaunachweise nach EN 1993-1-1

  • Für die Systemnachweise und den separaten Biegedrillknicknachweis wurde der British Standard BS EN 1993-1-1:2005/NA: 2008-12 implementiert.
  • In den Berechnungseinstellungen wurde eine Option ergänzt, mit der für die Klassen 1 und 2 die plastische Querschnittstragfähigkeit auch dann nachgewiesen wird, wenn die Vergleichsspannung den zulässigen Grenzwert nicht überschreitet.
  • Der Nachweis der plastischen Querschnittstragfähigkeit wurde beschleunigt.

Holzbaunachweise nach EN 1995-1-1

  • Für die Systemnachweise unter Normaltemperatur und im Brandfall wurden die British Standards BS EN 1995-1-1/NA:2009-10 und 1995-1-2/NA:2006-10 implementiert.
  • In den Querschnittseigenschaften kann nun gemäß DIN EN 1995-1-1, NDP zu 6.1.7 (2), eine Erhöhung des Schubbeiwerts kcr um 30% gewählt werden.

Brückennachweise, Nachrechnung von Straßenbrücken

  • Bei Eingabe der UDL-Last im Lastmodell 1 kann der maßgebliche Fahrstreifen jetzt voreingestellt werden.
  • Die Ausnutzungen für Biegung und Robustheit werden jetzt auch in den Bemessungsmodi „Symmetrisch“ und „Druckglied“ ermittelt.

Einzelprogramm zum Rissbreitennachweis

    Für die Nachweise der Mindestbewehrung und der Rissbreite wurde der British Standard BS EN 1992-1-1:2014/NA: 2014 implementiert.