Nichtlineare Federelemente

Nichtlineare Federkennlinie zur Abbildung eines plastischen Gelenkes
Nichtlineare Federkennlinie zur Abbildung eines plastischen Gelenkes

Für die Abbildung von speziellen mechanischen Eigenschaften stehen die Federelemente zur Verfügung. Hiermit lassen sich vielfältige Effekte wie z.B. Federspiel, plastische Gelenke, Kontakt und Abreißen etc. in einem Tragwerk abbilden. Sie können sowohl für statische als auch für dynamische Berechnungen eingesetzt werden.

Die Federelemente werden im Tragwerk direkt zwischen 2 Knoten eingegeben. Für jeden Freiheitsgrad kann eine eigene Arbeitslinie definiert werden. 

Feder mit Abriss

Federkennlinie
Federkennlinie

In der unteren Abbildung wurde ein Federelement mit der dargestellten Kennlinie eingegeben. Die Feder wirkt nur auf Zug und weist ab einer Kraft von 50 kN ein plastisches Verhalten auf. Sobald die Grenzdehnung von 6 cm erreicht wird, reisst die Feder ab.

Systemverhalten bei Laststeigerung
Systemverhalten bei Laststeigerung

Die Animation dokumentiert das Systemverhalten bei einer Laststeigerung (Einzellast auf dem unterem Träger) über die Grenzdehnung hinaus.