Programmkonzept

FEM-Netz in Transparenzdarstellung
FEM-Netz in Transparenzdarstellung

Das InfoCAD Programmsystem ist eine speziell für die Tragwerksplanung optimierte Softwarelösung mit interaktiver Modellbearbeitung am Graphikbildschirm.
Berechnung und Nachweis beliebiger Tragwerksstrukturen, von einfachen Plattensystemen über vorgespannte räumliche Schalentragwerke bis zu dynamisch beanspruchten Volumenmodellen ermöglichen ein breites Anwendungsspektrum im Ingenieurbau.
Modellaufbereitung, Berechnungssteuerung und Ergebnisausgabe erfolgen bei allen Tragwerkstypen in einer einheitlichen 3D-CAD-Oberfläche, die mit den typischen Windows-Funktionalitäten ausgestattet ist. Die Verbindung zu Programmen anderer Hersteller ist durch spezielle Datenschnittstellen sichergestellt.

Leistungsübersicht:

  • Ebene und räumliche Stab- und Flächentragwerke, Seiltragwerke und Volumenmodelle
  • Laminat- und Pfahlberechnungen
  • Geometrisch und physikalisch nichtlineare Berechnungen
  • Federelemente mit beliebiger nichtlinearer Kennlinie
  • Liniengelenke mit Federsteifigkeiten
    (z.B. zur Modellierung von Balkonanschlüssen gem. Schöck Isokorb® FEM-Richtlinie)
  • Ermittlung von Knickfiguren und Beuleigenformen
  • Biege-, Schub- und Torsionsbemessung, Robustheitbewehrung
  • Durchstanznachweis, Ermüdungsnachweis, Beton- und Stahlspannungen, Rissbreitenbeschränkung
  • Deutsche und europäische Normen (DIN, ÖNORM, Eurocode und SIA)
  • Stahlbaunachweise für die Klassen 1-4 (automatische Querschnittsklassifizierung, Biegedrillknicken)
  • Holznachweise unter Normaltemperatur und im Brandfall
  • Dynamische Berechnungen, modale Antwortspektrenmethode für Erdbebennachweise, Zeitschrittintegrationen, dynamische Zugüberfahrt, nichtlineare Seildynamik, dynamische Kollapsberechnung
  • Vorspannung von Stab-, Flächen- und Volumentragwerken
  • Brückennachweise nach DIN-Fachbericht, ÖNORM und EN 1992-2 sowie der Nachrechnungsrichtlinie
  • Tragwerksanalyse für den Brandfall nach dem allgemeinen Rechenverfahren
  • Behandlung von Bauzuständen mit Kriechumlagerungen
  • Bemessungsobjekte zur Spannungsintegration an beliebigen Schnitten
  • NURBS-Objekte zur Behandlung von Freiform-Geometrien     
  • Volumen-Elemente mit Kontakteigenschaften und thermischer Berechnung
  • Austausch digitaler Bauwerksmodelle (BIM) nach IFC Standard
  • 64-Bit Programmversion für sehr große Datenmengen