Verbundrahmen unter Brand

Das unten abgebildete Beispiel wurde aus Upmeyer, Dissertation Universität Hannover 2001, entnommen und basiert auf einem 1995 in Braunschweig durchgeführten Brandversuch.

Verbundrahmen mit Abmessungen, Belastung und Querschnitten
Verbundrahmen mit Abmessungen, Belastung und Querschnitten

Die Brandbeanspruchung erfolgt nach der Einheits-Temperaturzeitkurve. Der Riegel wird von der Unterseite und der Stiel allseitig beflammt.

Temperaturprofile der verwendeten Querschnitte zum Zeitpunkt t=90 min
Temperaturprofile der verwendeten Querschnitte zum Zeitpunkt t=90 min

Im Rahmen der durchgeführten Zeitschrittberechnung werden geometrische und physikalische Nichtlinearitäten erfasst. Im Anschluß an die Berechnung stehen die zeitabhängigen Verformungen, Schnittgrößen und Auflagerreaktionen für die Darstellung bereit.

Die unten abgebildeten Zeit-Verschiebungskurven stimmen sehr gut mit den Versuchsergebnissen überein. Auch der berechnete Versagenszeitpunkt von 149 min kommt dem Versuchsergebnis (150 min) sehr nahe.

Überhöhte Verformungsfigur des Rahmens kurz vor dem Versagen (t=148 min)
Überhöhte Verformungsfigur des Rahmens kurz vor dem Versagen (t=148 min)
Zeit-Verschiebungs-Kurve uz im Rahmenriegel (1)
Zeit-Verschiebungs-Kurve uz im Rahmenriegel (1)
Zeit-Verschiebungs-Kurve ux im Rahmenstiel (2)
Zeit-Verschiebungs-Kurve ux im Rahmenstiel (2)